4.5 5 180
Circus Day

Nur Noch

{{CountDown.hours}}
{{isMobile ? 'St.' : 'Stunden'}}
:
{{CountDown.minutes}}
{{isMobile ? 'Min.' : 'Minuten'}}
:
{{CountDown.seconds}}
{{isMobile ? 'Sek.' : 'Sekunden'}}
+

Vanaf 115,00 € 192,00 € per persoon

Festspielhaus Baden-Baden

  • Inklusive Ticket für die gewählte Veranstaltung im Festspielhaus Baden-Baden
  • Ab 1 Übernachtung im ibis Styles Rastatt Baden-Baden
  • Inklusive täglichem Frühstücksbuffet mit reichhaltiger Auswahl
  • Große Auswahl aus klassischer und zeitgenössischer Musik, Opern und Ballett

 

 


 

Die Termine:

       
15.11.2019      Thomas Quasthoff
16.11.2019      Max Raabe & Palast Orchester
23.11.2019      Cecilia Bartoli
21.12.2019      Dornröschen
26.12.2019      Der Nussknacker
31.12.2019      Silvester-Konzert
18.01.2020      Tristan und Isolde (2. Aufzug)
01.02.2020      Jonas Kaufmann
02.02.2020      Thomas Hengelbrock
20.02.2020      Sir Simon Rattle I – Christus am Ölberge
21.02.2020      Sir Simon Rattle II – Beethoven Sinf. Nr. 9
14.03.2020      Andris Nelsons, Wiener Philharmoniker
04.04.2020      Fidelio – L. van Beethoven
10.04.2020      Beethoven – Missa Solemnis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Konzert-Tickets erhalten Sie an der Abendkasse gegen Vorlage des Gutscheins, welcher Ihnen bis 7 Tage vor Anreise per Email zugeschickt wird.

Vanaf 115,00 € 192,00 € per persoon

+ ticket + hotel

Festspielhaus Baden-Baden

Mitten in der Kur- und Bäderstadt Baden-Baden befindet sich mit dem Festspielhaus Baden-Baden eines der schönsten Opern- und Konzerthäuser des Landes. Mit rund 2.500 Plätzen gilt es zudem als Deutschlands größtes Haus. Seit 1998 werden hier jedes Jahr Opern, Konzerte und Ballette internationaler Künstler aufgeführt. Auch 2019/2020 wird die Festspielsaison wieder zahlreiche Besucher in das beliebte Konzerthaus locken.

So wurden schon die Zauberflöte, La Traviata und Tosca hier aufgeführt. Gelobt wird das Festspielhaus vor allem für seine einmalige Akustik und das abwechslungsreiche Programm. Ob bei den Osterfestspielen mit den Berliner Philharmonikern, an Opernabenden oder bei einem Jazzkonzert: Hier freuen sich Klassik- und Musikfans auf ein unvergessliches Erlebnis. Schon Richard Wagner träumte seinerzeit von einem Festspielhaus in der Kurstadt. Heute erleben Besucher hier Kunstgenuss auf höchstem Niveau in einem der modernsten und schönsten Konzerthäuser des Landes.

 

Folgende Konzerte, Opern & Ballette können Sie live erleben

JazzNights – "It must schwing"

A tribute to Alfred Lion und Francis Wolff: Unter diesem unmissverständlichen Titel ehren Jazzmusiker die Produzenten des legendären Labels Blue Note.

Mehr...

Beide Männer stammen ursprünglich aus Berlin und erarbeiteten sich einen sagenhaften Ruf im Jazz der 20er Jahre in Amerika. Ihr Einfluss ist noch immer spürbar. So verwundert es nicht weiter, dass das Festspielhaus, das sonst für seine klassischen Aufführungen bekannt ist, sich nun dem Andenken der Jazzmusiker widmet. Erleben Sie Größen wie Theo Croker, Glenn Ferris, Axel Zwingenberger und andere live.

Termin: 08.11.19, 20 Uhr


 

 

Thomas Quasthoff

An seinem 60. Geburtstag tritt der bekannte Jazzer im Festspielhaus auf.

Mehr...

Früher als klassischer Sänger bekannt, wechselte er bald zum Jazz. Und die von ihm veröffentlichen Songs verraten, dass es eine wirklich gute Entscheidung war! Seien Sie dabei, wenn Thomas Quasthoff, verstärkt von diversen Kollegen, seine bekannten Lieder zum Besten gibt und Sie sicherlich mit der ein oder anderen persönlichen Note verzaubern wird.

Termin: 15.11.19, 20 Uhr

 

 

Max Raabe & Palast Orchester

„Der perfekte Moment … wird heute verpennt“: Kluge Texte über das Leben, den Alltag und natürlich die Liebe, das zentralste aller Themen – Max Raabe kann davon ein Lied singen.

Mehr...

Der Sänger tourt mit seiner neu aufgelegten Version des seit 2018 laufenden Programms durch die Lande. Begleitet vom sagenhaften Palast Orchester und Wegbegleitern wie Annette Humpe, Christoph Israel und Achim Hagemann, verspricht das Konzert nichts Geringeres als ein denkwürdiger Abend zu werden.

Termin: 16.11.19, 19 Uhr

 

 

Cecilia Bartoli

Die Mezzosopranistin Cecilia Bartoli ist im Festspielhaus Baden-Baden vor allem für eines bekannt: ihre offensichtliche Fähigkeit, unvergessliche Auftritte zu absolvieren, die noch lange im Gedächtnis ihrer gebannten Zuschauer bleiben.

Mehr...

Begleitet vom Orchester „Les Musiciens du Prince“ aus Monte Carlo widmet sie sich einer Musikrichtung, die ihr nur allzu gut bekannt ist: der Musik des 18. Jahrhunderts. Schwärmen Sie von klugen Inszenierungen und überraschenden Klängen.

Termin: 23.11.19, 18 Uhr

 

 

Dornröschen

Kritiker beschreiben Dornröschen immer wieder als eines der anspruchsvollsten Ballette Tschaikowskys.

Mehr...

Das Mariinsky Ballett versteht es wie kaum eine andere Compagnie, perfekte tänzerische Technik mit wundervoller Musik zu paaren. Erleben Sie hautnah, wie die Choreografie von Marius Petipa live auf der Bühne zum Leben erwacht und verfolgen Sie den Prolog, die drei Akte und die Apotheose des Balletts spannungsvoll. Ein gelungener Abend wartet auf Sie!

Termin: 21.12.19, 18 Uhr

 

 

Der Nussknacker

Der Nussknacker ist eine Geschichte, die in vielen Variationen bekannt und geliebt ist.

Mehr...

Als klassisches Ballett mit atemberaubenden Kostümen und künstlerischen Bühnenbildern lädt der Nussknacker nicht nur Liebhaber des Tanzes ein, sondern auch Familien. Das Mariinsky Ballett findet nach Jahren zurück ins Festspielhaus und wird Sie in den Bann des Ballettmärchens ziehen.

Termin: 26.12.19, 19 Uhr

 

 

Silvester-Konzert

Unter dem Titel „Eine spanische Nacht“ lockt das Silvester-Konzert Opernliebhaber in die ehrwürdigen Hallen.

Mehr...

Unter der Leitung von Dirigent Karel Mark Chichon singen Ana María Martínez und Joel Prierto, begleitet vom Orquesta Filharmónica de Gran Canaria, Ausschnitte aus spanischen Opern. Lauschen Sie Musik aus der Operette „Zarzuela“ und „Carmen“, der Habanera, der Blumen-Arie und natürlich dem weltbekannten „Si tu m’aimes, Carmen“.

Termin: 31.12.19, 16 Uhr

 

 

Tristan und Isolde (2. Aufzug)

Valery Gergiev, der Dirigent des Abends, hat wie kein anderer die Darstellung von Wagners Stücken in Baden-Baden geprägt.

Mehr...

Tenor Andreas Schager wird den titelgebenden Tristan spielen, begleitet von seiner Isolde, Martina Serafin. Verfolgen Sie den zweiten Akt und geben Sie besonders acht auf das herzzerreißende Duett „O sink hernieder, Nacht der Liebe“. Auch neuere Klänge werden Sie vernehmen, schließlich werden auch Stücke aus „Le Martyre de Saint Sébastien“ aufgeführt, die Claude Debussy als Antwort auf Wagners Oper schrieb.

Termin:

18.01.20, 18 Uhr

 

 

Jonas Kaufmann

Jonas Kaufmann ist zweifelsohne einer der bekanntesten Opernsänger Deutschlands. Die Liste seiner Partien und Auftritte ist beeindruckend.

Mehr...

Nun wird die Premiere seines neuen Programms „Mein Wien“ in Baden-Baden stattfinden. Die Liebeserklärung zur Wiener Operette beinhaltet einige seiner favorisierten Stücke, wie beispielsweise „Die Fledermaus“, „Eine Nacht in Venedig“ und „Wiener Blut“. Unter der Leitung von Jochen Rieder und begleitet vom PKF – Prague Philharmonia setzt Jonas Kaufmann der Musik von Johann Strauß, Robert Stolz und Emmerich Káláman ein musikalisches Denkmal. Freuen Sie sich also auf einen Abend, den Sie nicht so schnell wieder vergessen werden!

Termin: 01.02.20, 18 Uhr

 

 

Thomas Hengelbrock

Die Musik Beethovens ist legendär. Seine Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 mit dem passenden Namen „Pastorale“ ehrt die Natur und die Natürlichkeit gleichermaßen.

Mehr...

Thomas Hengelbrock mag noch ein recht neuer Name im Festspielhaus sein, doch in den nächsten Jahren wird er kaum wegzudenken sein. Lauschen Sie seiner detailverliebten Herangehensweise an Beethovens Sinfonie in Latein und verlieren Sie sich in der deutschen Übersetzung. Stimmliche Meisterleistungen dürfen Sie auch von einem der besten Chöre der Welt erwarten, dem Balthasar-Neumann-Chor mit seinen hochgelobten Solisten.

Termin: 02.02.20, 17 Uhr

 

 

Sir Simon Rattle I – Christus am Ölberge

Sir Simon Rattle stellt zwei grundverschiedene Künstler gegenüber.

Mehr...

Mit Alban Bergs Violinenkonzert „Dem Andenken eines Engels“ erfüllen die meisterlichen Töne der Violinistin Lisa Batiashvili die Luft. Das London Symphony Orchestra, unter Simon Rattles Leitung, wird gegensätzlich Beethovens Oratorium „Christus am Ölberge“ spielen. Die Rolle des Jesus wurde mit dem bekannten Tenor Pavol Breslik passend besetzt. Seien Sie dabei, wenn diese musikalischen Highlights aufeinandertreffen.

Termin: 20.02.20, 20 Uhr

 

 

Sir Simon Rattle II – Beethoven Sinf. Nr. 9

Wahrscheinlich eines der berühmtesten Stücke Beethovens, die Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125, deren letzter Teil die Europa-Hymne umfasst, bejaht die Welt, das Leben und die Freude.

Mehr...

Im Gegensatz dazu steht die tragische Oper Lulu, die sich um den gesellschaftlichen Aufstieg und Fall einer Frau dreht. Die unvollendete Oper Bergs arrangiert Rattle als Sinfonie mit Solo für die Sopranistin Iwona Sobotka. Finden Sie die verbindenden und unterscheidenden Elemente beider Stücke und genießen Sie die Kontraste ebenso wie die Parallelen.

Termin: 21.02.20, 20 Uhr

 

 

Andris Nelsons und die Wiener Philharmoniker

Unter der Leitung von Andris Nelsons spielen die Wiener Philharmoniker Beethoven. Einer der bekanntesten deutschen Komponisten wird immer wieder aufgeführt.

Mehr...

Was diese Konzerte so besonders macht, sind die kleinen Details. Und auf ebendiese legt der Chefdirigent des Leipziger Gewandhausorchesters besonderen Wert. Erleben Sie die verzaubernden Klänge der Sinfonie Nr. 3 in Es-Dur, „Eroica“, ebenso wie der Sinfonie Nr. 8 in F-Dur, die nur selten gespielt wird. Verpassen Sie also nicht Ihre Chance, dieses wundervolle Konzert in der ehrwürdigen Atmosphäre des Festspielhauses zu erleben.

Termin: 14.03.20, 18 Uhr

 

 

Fidelio – L. van Beethoven

Die Osterfestspiele Baden-Badens beginnen!

Mehr...

Das prestigeträchtige Event beginnt großartig: An der Seite der Berliner Philharmoniker steht der Dirigent Kirill Petrenko. Um die neue Inszenierung hat sich die preisgekrönte Regisseurin Mateja Koležnik gekümmert. Beethovens einzige Oper weiß zu beeindrucken. Die Geschichte um Leonore, die sich als titelgebender Fidelio tarnt, hat bereits unzählige Zuschauer in ihren Bann gezogen.

Termin: 04.04.20, 18 Uhr

 

 

Petrenko – Beethoven: Missa Solemnis

Die Messe „Missa Solemnis“ beschrieb Beethoven selbst als sein „größtes Werk“ und die meisten zeitgenössischen Musiker und Kritiker stimmen ohne Weiteres zu.

Mehr...

Erneut tut sich Kirill Petrenko mit den Berliner Philharmonikern zusammen, um Beethovens Musik zum Leben zu erwecken. Mit bekannten Namen wie Hanna-Elisabeth Müller, Okka von der Damerau und Matthew Polenzani verstärkt, wird Petrenko Sie in eine Welt musikalischer Wunder entführen.

Termin: 10.04.20, 18 Uhr

 


 

  • Übernachtung im ibis Styles Baden-Baden Rastatt
  • Inklusive Frühstück
  • Inklusive Ticket für die gewählte Veranstaltung für das Festspielhaus Baden-Baden
  • Die Konzert-Tickets erhalten Sie an der Abendkasse gegen Vorlage des Gutscheins, der Ihnen per E-Mail zugeschickt wird
  • Veranstaltungsort: Festspielhaus Baden-Baden - Beim Alten Bahnhof 2, 76530 Baden-Baden, Deutschland

Wijzigen en annuleren

  • Die Bedingungen finden Sie in den Allgemeinen Geschäfts- und Reisebedingungen des Veranstalters "Wagner Kurzreisen GmbH".
  • Bei Reisen, die mit dem Kauf von Eintrittskarten (z.B. Musicals, Konzerte, Opern) verbunden sind, gilt für die Tickets ab 24 Stunden nach der Buchung 100% des Ticketpreises.
  • Für Umbuchungswünsche wenden Sie sich bitte an unser Service Team unter storno@travelcircus.de.

Reisorganisatie

Verantwoordelijke reisorganisatie Wagner Kurzreisen.
Wagner Kurzreisen GmbH
Aroser Allee 76
13407 Berlin
Deutschland

Baden-Badens Facetten entdecken

Ein Kurzurlaub in Baden-Baden ist immer eine hervorragende Idee. Die „Sommerhauptstadt“ Deutschlands besticht durch ihren Facettenreichtum und hält für jeden Geschmack das Passende bereit.

  • Wer nach Herzenslust bummeln und shoppen möchte, findet in Baden-Baden zahlreiche Geschäfte vor, die von edlen Weinen über Antiquitäten bis hin zu kostbarem Schmuck alles bieten. Etwa in der belebten Sophienstraße und in der Lichtentaler Straße oder aber in den vielen kleinen Läden der Kurhaus-Kolonnaden und in der Altstadt.
  • Bekannt ist Baden-Baden aber auch für sein Casino. In stilvollem Ambiente stellen Sie bei Black Jack, Poker oder Roulette Ihr Glück auf die Probe und tauchen in die Welt des Glücksspiels ein.
  • Die Stadt ist auch durch ihre vielen grünen Lungen geprägt. Spaziergänge durch die Lichtentaler Allee, durch die Gönneranlage oder im mediterran angehauchten Florentinerberg lohnen sich, um neue Kraft zu tanken.
  • Wer sich nach Erholung in ihrer schönsten Form sehnt, kann aber auch in den Schwarzwald aufbrechen. Die Region ist geprägt von wunderschönen Wellnesshotels. Mit seinen unzähligen Wanderwegen bietet der Schwarzwald aber auch für Aktivurlauber alles, was sie sich wünschen können.

 

Anreise ins Festspielhaus

Das Festspielhaus Baden-Baden ist nahe dem Stadtflüsschen Oos in der Straße Beim Alten Bahnhof 2 gelegen. Geben Sie einfach die folgende Adresse in Ihr Navigationsgerät ein:

Beim Alten Bahnhof 2
76530 Baden-Baden

Wenn Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, steuern Sie einfach die Bushaltestelle „Festspielhaus Baden-Baden“ an, die direkt vor der Tür liegt.